Sodom

Macht, Homosexualität und Doppelmoral im Vatikan

Kunst, Kultur und Spiritualität - Vortrag
C
Do, 26.9.2019, 19:30
26.09.2019 - 19:30
Frédéric Martel

Beschreibung

Veranstaltung in englischer Sprache.

Seit mindestens 50 Jahren hat sich die katholische Kirche geradezu besessen darauf versteift, Millionen von Menschen in aller Welt anzuklagen, weil sie vor der Ehe ein Sexualleben hatten, weil sie sich scheiden ließen oder weil sie homosexuell waren. Heute weiß man, dass die Mehrheit der Kardinäle aktiv homosexuell ist und ebenso die meisten Priester ein Sexualleben haben und ein Doppelleben führen. Warum diese Doppelmoral? Warum wird so hartnäckig geschwiegen, warum wird gegen Papst Franziskus intrigiert, den ersten Papst, der homophobe Positionen lockern will? „Sodom“ ist kein Buch über Skandale, es ist eine fesselnde Reportage aus dem Innersten des Vatikans: Der französische Journalist Frédéric Martel beschreibt, wie katholische Priester, Kardinäle und Bischöfe die rigide, homophobe Sexualmoral verteidigen. Obwohl die meisten von ihnen selbst homosexuell sind. Ein Buch, das eine Doppelmoral aufdeckt und eines der größten Geheimnisse der letzten 50 Jahre.

Frédéric Martel ist Journalist und Soziologe und selbst homosexuell. Er ist katholisch, steht aber der Kirche nicht besonders nah. Er hat vier Jahre recherchiert, 1.500 Informanten befragt, darunter 41 Kardinäle und 52 Bischöfe.

In Zusammenarbeit mit den S. Fischer Verlagen.

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen