© Philip Koschel

StadtNatur

Berlin ökologisch denken 2020/21

StadtNatur - Berlin ökologisch denken

Bis Ende 2021 dreht sich in der Urania Berlin alles um StadtNatur und den Themen Biodiversität, Umwelt- und Klimaschutz in der Stadt. In dem interdisziplinären Projekt „StadtNatur – Berlin ökologisch denken“ setzen verschiedene Akteure aus der Kulturszene Berlins, Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen, Journalisten und Journalistinnen spannende Diskussionen, Workshops, Wettbewerbe, Slams und Filmprogramme um.

Durch die vielseitigen Angebote möchte die Urania Berlinerinnen und Berliner für das Thema der Biologischen Vielfalt begeistern, Klimaschutzthemen in der Gesellschaft fördern und durch innovative Formate zeigen, dass auch Recycling und andere eher langweilig scheinende Themen spannend sein können. Ob durch die aktive Beteiligung an Diskussionen beim Klimastreitgespräch, beim Gärtnern im Urania Garten, dem Einsenden eines Bildes beim Fotowettbewerb, der Gestaltung eines Stuhls aus alten Reifen oder beim Gartenfest-  jede und jeder kann sich engagieren und einbringen.

Kontakt: stadtnatur@urania-berlin.de

Das Projekt wird gefördert durch die Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin.

Zu den Veranstaltungen

Podcast: Urania Goes green

 

2015 startet Tarik Tesfu seine Netzkarriere mit der Video-Kolumne Tariks Genderkrise, in der er klassische Rollenbilder auf die Schippe nimmt, sich mit Witz und Humor für die Gleichberechtigung aller Geschlechter einsetzt und gegen Rassismus, Sexismus, Homo-, Trans- und Islamfeindlichkeit positioniert. Im Rahmen von StadtNatur initiert er das Format "Urania Goes Green".

Fotowettbewerb „Natur in Berlin entdecken“

Ist Dir auf der Friedrichstraße oder am Schloss Charlottenburg schon mal ein Fuchs begegnet? Wie viele Vögel, die auf der Roten Liste stehen, konntest Du schon einmal am Berliner Himmel beobachten? Weißt Du, an welchen Berliner Gewässern Flusskrebse heimisch sind? Hast Du schon mal die Dicke Marie, den ältesten Baum Berlins gesehen? Wenn Du dafür Dein Smartphone zückst oder professionelle Naturaufnahmen mit Deiner Kamera schießt und diese mit anderen teilst, bist Du bei uns genau richtig.

Mach mit! Wir laden Dich ein zum Fotowettbewerb „Natur in Berlin entdecken“. Auf der Urania Homepage www.urania.de/stadtnatur, auf Facebook und Instagram werden alle zwei Wochen drei neue Foto-Aufgaben zum Thema “StadtNatur” veröffentlicht. Diese werden online gestellt am: 17.09, 1.10, 15.10, 29.10, 12.11, 26.11. Einsendeschluss ist der 14.12.2020.

Fotowettbewerb bei Facebook 

Wie nimmst Du am Fotowettbewerb teil?
1. Bitte lese Dir aufmerksam die Teilnahmebedingungen durch. 
2. Die Wettbewerbsaufgaben findest Du auf der Urania Homepage www.urania.de/stadtnatur, auf Facebook und Instagram. Suche und fotografiere spannende Motive anhand der gestellten Aufgaben.
3. Schicke Deine Bilder zu möglichst vielen Aufgaben (unbedingt mit Beschriftung und Kontakt) an fotowettbewerb.stadtnatur@gmail.com bis zum 14.12.2020.
4. Mit der Einsendung nimmst Du am Wettbewerb teil.

Was gibt es zu gewinnen?
1. Preis: Spiegelreflexkamera
2. Preis: Kamera
3. Preis: Kopfhörer
4.-10. Preis: Sofortbildkamera
Die Gewinner erwarten aber nicht nur tolle Preise, die besten Bilder werden im Rahmen einer Ausstellung Anfang 2021 in der Urania Berlin präsentiert. Sei dabei! Werde StadtNatur-Fotograf, entdecke die Berliner Tier- und Pflanzenwelt und lerne mehr über Deine Stadt! 

Aufgaben 17.9.:
1. Fotografiere Insekten, die auf der Wasseroberfläche tanzen.
2. Fotografiere Vögel mit Berliner Sehenswürdigkeiten im Hintergrund.
3. Mach ein Foto von einem Baum, der älter als 100 Jahre ist. 
 

Aufgaben 1.10.:
1. Fotografiere eine Herbstlandschaft am Wasser (zB. am See).
2. Suche ungewöhnliche Unterkünfte von Vögeln oder Tieren und nimm sie auf.
3. Suche Pflanzen mit blauen Blüten oder Beeren und mache ein Foto von ihnen.

Aufgaben 15.10.:
1. Fange mit Deiner Kamera bunte fallende Blätter ein.
2. Zeige uns, wie schön Berliner Stadtnatur bei Regen sein kann.
3. Mach Dich auf die Suche nach Pilzen und zeige uns was Du gefunden hast

Außerdem werden als Begleitprogramm drei Natur- bzw. Fotoführungen und eine Großstadtsafari für Kinder und Jugendliche rund um die Urania angeboten. 

17.10.2020 (Sa), 11.00 - 13.00 Uhr: Stadtnaturführung (auf Russisch)
Beschreibung: Pflanzen und Tiere erzählen die Geschichte der Stadt. Genauso wie Gebäude, Plätze und Kunstwerke. Jedoch sind Pflanzen viel stärker dem Wandel ausgesetzt. Die Stadtnaturführung wird auf Russisch durchgeführt.

24.10.2020 (Sa), 11.00 Naturfotografie
Naturfotobegeisterte für gemeinsame Fotoexkursion rund um Urania sind eingeladen! Hier werden im Mittelpunkt Schmetterlinge, Blumen und andere Naturschönheiten stehen. Warum Tiere auf Fotos oftmals unscharf sind oder die Blüte in ihrer vollen Schönheit auf unserem Foto nun gar nicht punkten kann, wird ausführlich erklärt.

7.11.2020 (Sa), 11.00 - 13.00 Uhr: Großstadtsafari
1500 Stadtfüchse, 40 Biberfamilien und tausende Wildkaninchen zählen zum Reichtum der Hauptstadt der wilden Tiere. Die Stadtnatur-Führerin Kathrin Scheurich entdeckt mit den Teilnehmenden auf dieser 120-minütigen Führung rund um die Urania die Spuren der wilden Tiere. Sie verraten uns, wie Waschbär, Wanderfalke und Fledermaus oft geheim mit uns leben.

21.11.2020 (Do), 11.00 - 13.00 Uhr: Stadtnaturführung
Pflanzen erzählen die Geschichte der Stadt. Genauso wie Gebäude, Plätze und Kunstwerke. Jedoch sind Pflanzen viel stärker dem Wandel ausgesetzt. Bei dieser 120-minütigen Führung rund um die Urania entdeckt die Stadtnatur-Führerin Kathrin Scheurich mit den Teilnehmenden die grünen Zeitzeugen, die den Veränderungen im Herzen der Stadt standgehalten haben.

Eintritt frei, Anmeldung per E-mail: fotowettbewerb.stadtnatur@gmail.com    

Urania Klima Slam 2020

Beim stadtweiten Ideenwettbewerb Urania Klima Slam handelt es sich um eine Reihe von Bühnenveranstaltungen, bei der Berlinerinnen und Berliner aller Altersstufen und fachlicher Hintergründe eingeladen werden, ihre Ideen, Konzepte und Projekte der Öffentlichkeit zu präsentieren. Unter dem Motto "slamming climate change" fragen wir Fachleute wie Laien, wo der Klimawandel in ihrem Alltag sichtbar ist und wie ihm begegnet werden kann.

Der Urania Klima Slam ruft akademische Institutionen, privatwirtschaftliche Einrichtungen und zivilgesellschaftliche Organisationen an, die Aktivitäten verständlich und unterhaltsam zu präsentieren. Er sucht die Stimmen einzelner Protagonisten wie die von Vereinen, Verbänden oder dezentral organisierter Strukturen. Er richtet sich an junge Menschen, ihre unkonventionellen Ideen vorzustellen wie an ältere, ihr Erfahrungswissen zu teilen.

Wir laden innovative Akteure ein, sich mit ihren Initiativen, Konzepten und Projekten der Stadt vorzustellen. In Form eines Slams, eines live-Bühnenwettstreits, konkurrieren die Slammerinnen und Slammer mit ihren Beiträgen um die Gunst der Zuschauer. Wie immer bei einem Slam geht es nicht nur darum, die besten Ideen zu präsentieren. Es geht auch darum, Ideen so zu performen, dass sie beim Publikum verfangen. Was erreicht die Zuschauerinnen und Zuschauer? Ob gereimte Forschungsergebnisse oder gesungene Life Hacks, der Applaus entscheidet!

Die Urania ruft Euch zum Mitmachen auf. Bewerbt Euch jetzt und macht mit:

05.11.2020 (Do), 19:30 Uhr: 1. Halbfinalrunde

20.11.2020 (Fr), 19:30 Uhr: 2. Halbfinalrunde

17.12.2020 (Do), 19:30 Uhr:  Finale

Ihr habt keine Bühnenerfahrung? Keine Bange: Alle Teilnehmer erhalten ein Präsentations- und Performance Coaching von erfahrenen Slammern!

Einsendeschluss für die Teilnahme am 05.11.2020 ist 22.10.2020, für die Teilnahme am 20.11.2020 ist 06.11.2020

Meldet Euch bei uns, schickt Eure Ideen, in Text-, Audio-, oder Videoform zusammen mit kurzen Informationen über Euch an: klimaslam@highartbureau.com

Urania Klima-Slam wird kuratiert und moderiert von Dr. Jochen Müller, Wissenschaftskommunikator, Science-Slammer, Autor (Berlin).

* * *

Ein Klima Slam ist ein an die weltweit erfolgreichen "Poetry Slams" und "Science Slams" angelehnter Bühnenwettstreit für Einzelpersonen und Gruppen, die Inhalte rund um das Themenfeld Klimawandel vor einem Laienpublikum präsentieren.

Die Beiträge dauern in den Vorrunden je fünf Minuten, im Finale je zehn Minuten. In Vorrunden stehen jeweils bis zu acht Slam-Beiträge im Wettbewerb. Daraus kürt das Publikum je drei Sieger durch Applaus, die in das Finale einziehen. Die Abstimmung erfolgt durch Applaus. Einmal spontan direkt nach dem Beitrag, einmal am Ende der Veranstaltung, nachdem alle Beiträge durch Moderator noch einmal zusammengefasst wurden.

Die Slam-Beiträge sind leicht verständlich und unterhaltsam. In der Darstellungsform und den verwendeten Mittel sind die Slammer und Slammerinnen frei. Kreative Darstellungsformen sind ausdrücklich erwünscht.

Gründe wie Folgen des Klimawandels sind divers; Slamform und fachlichen Hintergründe der Protagonisten spiegeln diese Diversität wieder. Der Urania Klima Slam versteht sich als Crossover aus Poetry, Music, Science, Skill Slam und anderen. Das Thema Klimawandel ist das verbindende Element.

In der Finalrunde treten die Vorrundensieger gegeneinander an, um die Bürgerinnen und Bürger Berlins mit mehr Details von sich ihren Beiträgen zu überzeugen.

Auch im Finale erfolgt die Abstimmung ohne Fachjury. Allein die Bürgerinnen und Bürger Berlins entscheiden, welcher Beitrag die wichtigsten Fragen aufgeworfen oder umsetzbare Antworten geliefert hat.

Urania Berlin Magazin 2020/2021

StadtNatur - Berlin ökologisch denken Eindrücke vergangener Veranstaltungen