Tabula rasa 30.10.2021

Reportage
Die 26 Poster-Beiträge der Berliner Nachwuchsforscher:innen

Zum Auftakt der Berlin Science Week fand in der Urania Berlin am 30.10.2021 die Wissenschaftsmesse Tabula rasa statt.

Aus zahlreichen Vorschlägen Berliner Nachwuchswissenschaftler:innen hat die Jury der Tabula rasa die 26 innovativsten und kreativsten Projekte ausgewählt und in die Urania eingeladen. Die Forscher:innen konnten einen ganzen Tag lang ihre Projekte dem Publikum der Tabula rasa vorstellen.

Hier finden Sie alle 26 außergewöhnlichen Forschungsarbeiten als Poster aufbereitet.

Mehr

Wissenschaft auf hohem Niveau

Interview
Nicolas Flessa im Gespräch mit Sandra Ciesek

Die Gastroenterologin und Virologin Sandra Ciesek über überproportionale Aufmerksamkeit, Masken im Supermarkt und die nächste Pandemie

Mehr

Wie der Tod Leben ändert - Interview mit einem Bestatter

Interview
Jutta von Zitzewitz im Gespräch mit Eric Wrede

Rituale des Todes gehörten einmal zum Leben dazu wie Geburten, Taufen und Hochzeiten. Vieles hat sich verändert, doch das Sterben bleibt. Der Bestatter und Trauerbegleiter Eric Wrede über das einsame Sterben in der Pandemie, die Kraft des Todes und die Bedeutung der Liebe für unsere Trauer.

Mehr

Einheit aus Erinnerung - Überlegungen zur europäischen Integration

Artikel
Simon Strauß

Woran denken wir, wenn von „Europa“ die Rede ist? Simon Strauß über die Unschärfe, die Fragilität, aber auch Unverzichtbarkeit eines verbindenden Ideals namens „Europa“.

Mehr

Kann man als Arzt unpolitisch sein? - Vom lustigen Doktor zum Klimaaktivisten

Artikel
Dr. Eckart von Hirschhausen

Spätestens mit seinen Bestsellern „Die Leber wächst mit ihren Aufgaben“ und „Glück kommt selten allein“ wurde Dr. Eckart von Hirschhausen einem Millionenpublikum bekannt. Warum sich der promovierte Humanmediziner heute für die Gesundheit der Welt einsetzt, verrät er uns in diesem Blogbeitrag.

Mehr

Entstopft die Diskursräume - Warum Streit und Konflikt die Demokratie nicht gefährden

Essay
Michel Friedman

Streiten und die freie Meinungsäußerung sind der Sauerstoff der Demokratie. Warum Demokratie Diskursräume eröffnet und öffentliche Räume schützt, in denen die unterschiedlichsten Argumente angstfrei ausgetauscht werden können, verrät uns der Publizist Michel Friedman.

Mehr

Hauptsache gesund? - Ein Trialog zum Gesundheitswesen

Interview
Nicolas Flessa im Gespräch mit Juan Pablo Agusil Antonoff, Kathrin Hüster und Heyo Kroemer

Die Herausforderungen, die eine global wirksame Pandemie für unseren eigenen Gesundheitssektor mit sich gebracht hat, sind enorm. Doch viele Defizite sind hausgemachte Ergebnis politischer und wirtschaftlicher Entscheidungen. Drei Expert:innen aus den Bereichen Gesundheitsmanagement, Pflege und Forschung werfen einen Blick auf den Status quo – und darauf, wie wir aus dieser Krise gesund herauskommen können.

Mehr

Herzensangelegenheit: Wie es gelingt, Menschen zwischen 19 und 79 miteinander ins Gespräch zu bringen

Artikel
Sookee

Zehn Jahre lang machte Sookee queerfeministischen Rap. Heute widmet sie sich neben ihrer Karriere als Kindermusikerin noch einem weiteren Herzensanliegen: Fenster zur weiten gesellschaftlichen Veränderung zu öffnen, die alle betrifft – unabhängig vom Alter.

Mehr

Es geht um Lebensqualität und nicht um Verzicht

Interview
Nicolas Flessa im Gespräch mit Quang Paasch

Dass wir trotz Pandemie den Klimawandel und seine Konsequenzen ‘für unsere Zukunft nicht ganz aus den Augen verlieren, ist das Anliegen junger Menschen in aller Welt. Der deutsche Sprecher von Fridays for Future, Quang Paasch, im Gespräch über die Liebe zur Demokratie, gesellschaftliches Bewusstseins und die Sehnsucht nach inklusiveren Normen.

Mehr

Bauwende jetzt! - Wie es uns gelingt, wirklich nachhaltig zu bauen

Artikel
Anne Raupach

Nachhaltigkeit ist in aller Munde. Doch was es bedeutet, wirklich nachhaltig zu leben, führt uns kaum etwas so vor Augen wie unsere Wohnkultur. Warum uralte Materialien ebenso wichtig für einen Beitrag gegen den Klimawandel sind wie neueste energetische Konzepte, verrät uns die Architektin Anne Raupach.

Mehr

Die neue Urania kommt!

Reportage
Ulrich Weigand

Seit 1962 befindet sich die Urania Berlin an ihrem heutigen Standort. Nun entsteht hier etwas Neues: Berlin wird mit der neuen Urania ein Zentrum für Demokratie und Bürgerdialog erhalten. Urania-Direktor Ulrich Weigand erzählt, was er vorhat.

Mehr

Wir müssen reden! Zeit für eine menschliche Medizin

Artikel
Dr. Yael Adler

Arzt und Patient – selbst Beziehungsmuffel wissen, diese Beziehung ist wichtig, oft sogar lebenswichtig. Leider steckt diese Beziehung in der Krise. Woran liegt das und was kann man dafür tun, dass wir wieder miteinander ins Gespräch kommen?

Mehr

Wahrheit in Corona-Zeiten

Essay
Dieter B. Herrmann

Wissenschaft strebt nach der Wahrheit. Sie will herausfinden, wie die Dinge wirklich sind. Kann sie das? Nicht absolut.

Mehr

Die unausweichliche Tragik moralischer Kompromisse

Essay
Véronique Zanetti

Sowohl innerhalb der Medizin als zwischen den verschiedenen Kräften der Gesellschaft entstehen während einer Pandemie dilemmatische Situationen. Das sind solche, in denen Konflikte zwischen moralischen Prinzipien unlösbar werden: Egal was man tut, man macht schließlich etwas Falsches.

Mehr

Die Erde regenerieren – Aufbauende Landwirtschaft und ihr Potenzial, die Klimakrise zu bekämpfen

Artikel
Ute Scheub

Klimarettung könnte so einfach sein: In der Luft gibt es in Form von Kohlendioxid zu viel Kohlenstoff und im Boden zu wenig – also geht es darum, ihn in die Erde zurückzubringen.

Mehr

Seiten