Zwischen Schule und Scharia – die Gülen-Bewegung in Deutschland

Vortrag / Diskussion
Politik / Wirtschaft / Gesellschaft
Reihe
Brennpunkt Religion
Dienstag, 15. November 2016 um 19:30 Uhr
Dr. Friedmann Eißler
Zwischen Schule und Scharia – die Gülen-Bewegung in Deutschland

In der Türkei gilt der in Amerika lebende Prediger Fethullah Gülen als Staatsfeind Nummer eins. Sein weltweites Netzwerk (Hizmet) gründet und unterhält in über 140 Ländern Kindergärten, Schulen, Universitäten und andere Bildungseinrichtungen. Auch in Deutschland gehören mehrere Hundert Vereine zu der Bewegung. Während die Anhänger die liberalen Ideen Gülens und den dialogischen Ansatz loben, beklagen Kritiker intransparente Strukturen und Tendenzen von Islamismus und Neofundamentalismus. Was ist die Gülen-Bewegung und wie sind ihre Aktivitäten einzuschätzen?

Moderation: Dr. Ingolf Ebel, Urania Berlin

Urania
An der Urania 17
berlin, Berlin
10787
germany

Kalendereintrag:

Dienstag, 15. November 2016 - 19:30