Entfällt: 1920 - Groß-Berlin entsteht

Welten, Reisen und Berlin - Podiumsdiskussion
C
Mi, 29.4.2020, 20:00
29.04.2020 - 20:00
zu Kalender hinzufügen
Prof. Dr. Felix Escher, Dr. Andreas Splanemann, Dr. Jürgen Wetzel, Dr. Kai-Uwe M

Beschreibung

Im Jahr 2020 feiert Berlin ein buchstäblich großes Jubiläum: Durch das Groß-Berlin-Gesetz von 1920 wurden zahlreiche Städte, Landgemeinden und Gutsbezirke in die Kernstadt eingemeindet. Das Stadtgebiet vergrößerte sich um gut 800 Quadratkilometer, die Einwohnerzahl verdoppelte sich auf knapp vier Millionen. Damit war Berlin sowohl von der Fläche als auch von der Bevölkerungszahl her eine der größten Städte der Welt zur damaligen Zeit. Die neuen Stadtgrenzen haben im Wesentlichen bis heute Bestand. Die Autoren der historischen Zeitschrift Berliner Geschichte zu diesem Thema schildern den politischen Streit um den ursprünglichen Gesetzentwurf, die Rolle des Oberbürgermeisters Adolf Wermuth, die grassierende Inflation und die sprühende Kultur der Berliner 20er-Jahre.

Prof. Dr. Felix Escher, Historiker

Dr. Andreas Splanemann, Historiker

Dr. Jürgen Wetzel, Historiker

Dr. Kai-Uwe Merz, Historiker

Moderation: Dr. Dirk Palm

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen