Marokko - Tausend und eine Nacht, Widersprüche und Scheinheiligkeiten

Kultur, Reisen und Berlin - Multimedia
C
Do, 18.1.2018, 19:30 Uhr
18.01.2018 - 19:30
Harald Schaffer

Beschreibung

Harald Schaffer erzählt von orientalischen Märkten, von einer Kameltrekkingtour in der Sahara und von einer Winterbergtour im Hohen Atlas. Dabei will er keine Bilder von Sehenswürdigkeiten abliefern, die schon hundert Mal so oder so ähnlich fotografiert worden sind. Stattdessen möchte er von Begegnungen erzählen, die ihn berührt, bezaubert, überrascht oder verstört haben. In Marokko fragte er eine überzeugte Muslimin, warum sie sich im Hochsommer mit Schleier und Djellaba abquält. In der von Marokko besetzten Westsahara sprach er mit einer Menschenrechtsaktivistin über die Folter in einem marokkanischen Geheimgefängnis. In den Wäldern vor der spanischen Enklave Melilla berichtete ihm ein Jugendlicher aus Guinea, warum er es bedauert sich auf den Weg nach Europa gemacht zu haben und warum es dennoch kein Zurück gibt. Ein Vortrag, der beißt und sticht, aber auch verzaubert.

Harald Schaffer, Reise- und Reportagefotograf, Wien

Dauer ca. 2 Stunden, inkl. Pause.

Eintritt: 12,00 €, 10,00 € ermäßigt, 8,50 € Urania-Mitglieder

Telefonisch reservieren

030 – 218 90 91

Alle Veranstaltungen der Reihe

Die Wunder der Welt entdecken

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen