Boussa Thiam © Marie Jacob

Urania kontrovers

#3: Feministische Familienpolitik

Politik, Wirtschaft und Gesellschaft - Podiumsdiskussion
C
Fr, 18.11.2022, 19:30
18.11.2022 - 19:30
zu Kalender hinzufügen
Moderation: Boussa Thiam

Beschreibung

Die Veranstaltung findet auch im Livestream statt.

In ihrem klassischen Verständnis war Familienpolitik auf die heteronormative Vorstellung von Kernfamilie ausgerichtet. Damit wirkt sie in der Regel als Stabilisator von tradierten Rollen- und Sorgemodellen. Aber kann und muss sie im 21. Jahrhundert nicht auch etwas anderes leisten?

Wie kann Familienpolitik alle Familien- und Sorgemodelle fördern sowie Gendergerechtigkeit und soziale Gerechtigkeit gewährleisten? Ein gutes Leben für alle würde bedeuten, dass Erwerbsarbeit anders organisiert und an den Bedarfen von Sorgeleistenden orientiert werden muss. Wie steht es um die Praxis und Umsetzung feministischer Familienpolitik in gesamtgesellschaftlichen Krisenzeiten.

Prof. Dr. Phil. Stephan Höyng, Professor an der Katholischen Schule für Sozialwesen, Koordinationsstelle Männer In Kitas

Teresa Bücker, Journalistin und Autorin

Moderation: Boussa Thiam moderiert das Kulturprogramm bei Radio Cosmo (WDR), das popkulturelle Magazin „Kompressor“ bei Deutschlandfunk Kultur und stand zuletzt als Reporterin für die „rbb Abendshow“ vor der Kamera.

Eintritt frei, Ticket erforderlich.

Ticket buchen

Gefördert aus Mitteln der DKLB-Stiftung

Alle Veranstaltungen der Reihe

Urania kontrovers

aktiv

Diese Seite teilen

F T I

Ähnliche Veranstaltungen