Was wir von Singvögeln lernen können

Berlin Brains 2021​

Dr. Daniela Vallentin, Fabian Heim, Dr. Jochen Müller
Video
Podcast-Thema: 
Mensch und Natur

Miteinander reden zu können ist eine komplexe Fähigkeit, die ohne Zuhören nicht möglich ist. Aber wie verbindet das Gehirn die neu gehörte Information mit der bereits erlernten, vorhandenen? Singvögel lernen ihre Gesänge ähnlich wie Menschen die Sprache. Auch die Vorgänge im Gehirn sind teilweise vergleichbar. Den Tieren beim Gesangsunterricht zuzuhören, kann daher helfen zu verstehen, wie das menschliche Gehirn weiß, was es weiß, und was es sich noch aneignen muss. Daniela Vallentin und Fabian Heim zeigen, was wir von Vögeln lernen können, wenn wir lauschen, wie sie ihren Gesang ausbilden.

Dr. Daniela Vallentin, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen, SFB 1315
Fabian Heim, Max-Planck-Institut für Ornithologie, Seewiesen, SFB 1315

Moderation: Dr. Jochen Müller, Wissenschaftskommunikator, Autor, Kurator, Berlin

In Zusammenarbeit mit dem Einstein-Zentrum für Neurowissenschaften, Exzellenzcluster NeuroCure, Max-Delbrück-Centrum für Molekulare Medizin in der Helmholtz Gemeinschaft, Sonderforschungsbereich 1315, Centrum für Schlaganfallforschung Berlin und dem Bernstein Zentrum für Computational Neuroscience Berlin

Diese Seite teilen

F T I